Die heißesten LG G6 Gerüchte

folder_openTech News
commentKeine Kommentare
Lesedauer 2 Minuten

Was brodelt in der Gerüchteküche? Ich habe als unverbesserlicher Topfgucker für euch die Deckel gehoben und nachgeschaut, was uns LG Mobile mit dem sehnsüchtig erwarteten G6 servieren möchte – das Ergebnis macht durchaus Appetit auf mehr! Doch lest selbst …

Evan Blass auch oder besser bekannt als @evleaks hat mal wieder ein vermeintliches Leak-Bild getwittert, bei dem man davon ausgehen kann, das es echt ist.

Die Portionen werden größer: Akku XXL

Weil ein Mobiltelefon schon längst nicht mehr nur zum Telefonieren da ist, sondern einen ganzen Multimedia-Zirkus unterhalten soll, steigt der Energiebedarf kontinuierlich. Der Trend geht zum größeren Akku, und auch LG Mobile wird sein neues Flaggschiff wohl mit deutlich mehr Power ausstatten: Das G6 soll von einem Akku mit über 3200 mAh befeuert werden – da dampft der Topf ganz ordentlich und die Ladestation langweilt sich! Das Plus an Energie wird aber gebraucht, denn auch an anderer Stelle soll das LG G6 kräftig zulegen …

Das Display als größter Energiefresser

»Bitte weitergehen, Leute, hier gibt es nichts zu sehen!« – Ach ja? Von wegen: Ganz im Gegenteil, es gibt eine Menge zu sehen! Dafür wird schon das neue Display sorgen, denn LG Mobile hat offiziell verlauten lassen, dass das LG G6 über einen großflächigen 5,7-Zoll-Bildschirm verfügen wird. Gerade im Zusammenspiel mit dem bereits erwähnten größeren Akku ergibt diese Neuerung Sinn, schließlich zählen Displays zu den anspruchsvollsten Energieverbrauchern bei Smartphones.

Ein ungewöhnliches Format

Das Display des LG G6 ist nicht nur groß, sondern besitzt auch ein sehr ungewöhnliches Format. 18:9 ist nicht gerade verbreitet, soll aber nach den bisherigen Verlautbarungen der Südkoreaner die ideale Größe sein, um gut in der Hand zu liegen. Ein großer Bildschirm zum Mitnehmen soll das LG G6 für seine Nutzer werden – ob sich das tatsächlich so in die Praxis umsetzen lässt, wissen wir wohl erst in ein paar Wochen, wenn das Smartphone offiziell erhältlich ist.

Viel Bildschirm, schmale Ränder, runde Ecken

Das Display soll eines der wichtigsten Kaufargumente für das LG G6 werden – LG Mobile zollt diesem Umstand Tribut, indem es beinahe die ganze Front zum Bildschirm macht. »Full Vision« nennt das die Marketingabteilung des Elektronikriesen. Die Ränder fallen demzufolge sehr schmal aus und besitzen auffällig abgerundete Ecken. Ob das Ganze aber auch wirklich staub- und wasserresistent ist, wie manche Gerüchte nahelegen, muss ein Praxistest erst noch beweisen.

Schwarz, silber und weiß

Es ist schon länger bekannt, dass das LG G6 in einer silbernen und einer schwarzen Ausführung erscheinen wird – entsprechende Vorabbilder kursieren im Netz und vermitteln einen ersten Eindruck von der gelungenen Optik des neuen Smartphones. Jetzt scheint aber ein Leak mit inoffiziellen Bildern zu belegen, dass auch eine Edition in Weiß auf den Markt kommen soll. Gleichzeitig wird auch ein erster Blick auf das moderne Design des Gehäuses gewährt.

Ist der Prozessor ein Handicap?

Zumindest bei einer Sache wird das LG G6 nicht die erste Geige spielen können: Als Prozessor kommt aufgrund rechtlicher Beschränkungen »nur« ein Snapdragon 821 zum Einsatz, das Spitzenmodell Snapdragon 835 bleibt derzeit noch dem Konkurrenten Samsung vorbehalten. Ob das letztendlich wirklich ein Nachteil sein wird, bleibt abzuwarten. In Summe entscheidet schließlich das Gesamtpaket, und das macht bisher einen alles andere als schlechten Eindruck.

Tags: , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.