Microsoft IntelliMouse kehr zurück auf die Schreibtische

folder_openTech News
commentKeine Kommentare
Lesedauer 2 Minuten

Es ist schon ziemlich lange her das Microsoft seinerzeit die ersten IntelliMouse vorstellte. Sie war seinerzeit etwas neues und vor allem war sie extrem Langlebig. Ich habe meine IntelliMouse damals jedenfalls nicht kaputt bekommen, egal wie schlecht ich sie damals behandelt habe. Sie gehörte für viele zu den besten Mäusen und fand in vielen Büros ein zu Hause. Nun kehrt sie endlich in einer neuen Version zurück auf die Schreibtische.

IntelliMouse Classic heißt sie nun


Die neuste Version der IntelliMouse heißt IntelliMouse Classic und der Name ist Programm! Auch wenn die Mouse brandneu ist, sieht man ihr die Gene der Vorgänger deutlich an. Und das ist auch gut so. Die ergonomische Form hat ist nicht nur für die Usability super sondern wurde auch von vielen Anwendern geliebt. Eine zu starke Veränderung wäre sicher der falsche weg gewesen. Dennoch wirkt die neue IntelliMouse frisch und zeitgemäß, hat sie doch einen neuen Anstrich erhalten. Sie kommt nun in einem schicken dunkelgrau daher. Die Seiten der Mouse sind schwarz und gummiert damit sie richtig griffig ist und nicht in der Hand verrutscht. Die ergonomische Form der Mouse sorgt dafür das sie auch bei langer Benutzung nicht unangenehm wird. Jedenfalls kann man so die Beschreibung von Microsoft verstehen.BlueTrack-Sensor

Bekannte Technik in neuer Auflage


Was in einer echten IntelliMouse natürlich nicht fehlen darf, ist der altbekannte und bewehrte BlueTrack-Sensor, der weiterhin maximale Präzision auf nahezu allen Untergründen liefern soll. Insgesamt war der Sensor auch schon in der Vergangenheit sehr solide, es ist also davon auszugehen das er auch weiterhin keinen Rückschritt gemacht hat. Er löst mit 3200 dpi auf und hat eine Abtastrate von 3000 fps.

Dazu gibt es noch fünf frei belegbare Tasten. Also kein zusätzlicher Schnick-Schnack wie es bei vielen Mäusen heute üblich ist. Ihr habt wie gewohnt zwei große Haupttasten und zwei weitere am Daumen. Dazu noch das Mouserad als weitere Taste. Auch beleuchtungstechnisch hält sich die neue IntelliMouse Classic zurück. Ein dezentes weißes Licht auf der Unterseite der Mouse ist alles was es an Beleuchtung gibt.

Für alle die mehr Tasten wollen, ist diese Mouse sicher nichts. Aber ich bin mir sicher, das die IntelliMouse Classic weiterhin ihre Abnehmer finden wird. Immerhin war sie viele Jahre sehr beliebt und viele schätzten auch das zurückhaltende Design und die nur auf das nötigste beschränkten Funktionen.
Optisch gehört die IntelliMouse für mich sicher nicht zu den schönsten  Mäusen auf dem Markt, sie hat aber ihren ganz eigenen Charme wie ich finde.

Auch preislich macht die Microsoft IntelliMouse voraussichtlich ihrem Namenszusatz Classic alle ehre. In den USA ist die Mouse bereits ab $39,99 zubekommen. Die deutschen Preise liegen mir noch nicht vor, aber ich tippe darauf das die Mouse hierzulande für 39,99 Euro zu bekommen sein könnte oder sich in jedem Fall unterhalb der 50 Grenze bewegen wird. Dami ist es eine verhältnismäßig günstige Mouse.

Was meint ihr zur IntelliMouse Classic? Interessiert euch das Gerät? Habt ihr selbst mal eine besessen und wenn ja, wie fandet ihr sie? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Tags: ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.