Mystery Boxen – für Elektroschrott Geld bezahlen

folder_openOff-Topic
commentKeine Kommentare
Mystery-Boxen-Teaser
Lesedauer 3 Minuten

Gefühlt ein weiterhin anhaltender Trend ist ja das Shopping von Mystery Boxen. Auch mir werden immer wieder Videos auf YouTube mit diesen Boxen angezeigt. Ich gebe zu, zu Beginn fand ich die Idee der Mystery Boxen, egal von welchem Anbieter, sehr interessant. Doch je mehr der Videos ich gesehen habe, um so mehr drängte sich mir das ungute Gefühl auf, dass diese Boxen

  1. nur ein guter Deal für den Verkäufer sind.
  2. das alles unglaublich wenig nachhaltig ist.

An dieser Stelle muss ich sagen, ich bin sicher nicht das Sinnbild für Nachhaltigkeit. Bedingt durch meinen YouTube Kanal und meine Vorliebe für Technik konsumiere ich auch viel zu viel und kaufe auch viel zu viel. Immerhin bin ich aber darum bemüht, Dinge, die ich nicht mehr brauche, zu verkaufen oder zu spenden, damit Gutes nicht direkt im Müll landet.

95 Prozent Chinaschrott und Ladenhüter in Mystery Boxen

Ich selbst habe mir noch nie eine Mystery Box gekauft, kann aber den Nervenkitzel daran sehr gut verstehen. Für diejenigen unter meinen Lesern, die das noch nicht kennen, möchte ich kurz erläutern, wie das Ganze so aussieht. 

Ihr bestellt bei einem Anbieter wie z.B. Media Markt etc. eine Mystery Box. Diese Boxen werden von den meisten Media Märkten (nur um beim Beispiel zu bleiben) bei eBay vertickt. Dort könnt ihr nun zwischen verschiedenen Boxen auswählen, zum Beispiel eine Box für 500 Euro. Das Versprechen von Media Markt dazu sieht wie folgt aus: In der Box befindet sich ein Warenwert von 1000 €. Klingt also erstmal nach einem guten Deal, oder? Wenn da nicht das kleine Kürzel UVP beistehen würde. Die 1000 € beziehen sich also auf den UVP Wert. Alleine da sollte schon jedem klar sein, dass man über mehrere Waren hinweg sicher online mit Preissuchmaschinen auch im Durchschnitt auf einen Preis von 500 € für gemischte Waren kommen wird. Aber man weiß ja noch nicht, was im Paket ist. Und Folgendes findet sich noch in der Beschreibung:

Bieten Sie auf eine Media Markt Mystery Box!
Der Inhalt wird erst nach der Versteigerung festgelegt (mindestens 1000 UVP€ Warenwert; Marke Apple im Angebot als Platzhalter)
*Die Boxen sind vom Umtausch ausgeschlossen
*Es können sich auch wiederverpackte Ausstellungstücke in der Box befinden
*Es können sich auch mehrere identische Produkte in der Box befinden
*Die Wertangabe bezieht sich auf den UVP des Herstellers

Quelle: eBay Auktion

Alles, was ihr in der Box erhaltet, müsst ihr also so nehmen, wie es ist. Eine Reklamation ist nicht möglich. Die 500 Euro sind also in jedem Fall weg. Ausstellungsstücke sind auch am Start und wer schon mal im Media Markt war, weiß, wie die teilweise aussehen können. Und dann könnt ihr auch noch mehrere gleiche Produkte dabei haben. 

Ich habe mir, wie oben bereits erwähnt, mal ein paar Unboxings solcher Boxen angesehen und bin schon mehr als enttäuscht. So aufregend der Erhalt einer Mystery Box auch sein mag, so ernüchternd ist doch das, was man in der Box dann findet. Hier mal ein Beispiel: 

In einem Video wurde eine Mystery Box ausgepackt, die auch 500 Euro gekostet hatte. Darin fanden sich folgende Dinge:

  • eine Bluetooth Box von JBL (das war bereits das teuerste Produkt)
  • ein Wasserkocher (von der Hausmarke)
  • 2x MP3-Player (wer nutzt sowas heute noch?)
  • mehrere USB Sticks (mit 8 GB – Wow)
  • 5x Blu-Ray-Filme (Filme, die niemand kennt und die auch nie im Kino liefen, 2 Filme waren sogar doppelt)
  • 5x DVD-Filme (gleiches Spiel wie bei den Blu-Rays)
  • ein Tischstaubsauger (NoName)
  • 2x Mini Taschenlampen
  • ein portabler DVD-Player fürs Auto

Ich glaube, das war alles und ich habe nichts vergessen. Für viele der einzelnen Produkte konnte man nicht mal mehr Preise im Internet finden, weil sie so alt waren, dass sie online nirgends zu bekommen waren. Und was soll man bitte mit 2 oder 3 gleichen Filmen? 

Mystery Boxen sind kein guter Deal

Man kann also festhalten: Von den Mystery Boxen hat nur einer was und das ist der Verkäufer. Der Ramsch in den Boxen ist zu 95 % oder wenigstens zu 90 % nicht zu gebrauchen, weil ihr das eh schon zu Hause habt oder niemals gekauft hättet. Teilweise erhaltet ihr in der Box nur noch Elektroschrott, den ihr dann für den Anbieter entsorgen dürft. Insgesamt finden sich eigentlich nur Produkte in den Boxen, die Ladenhüter sind und auch in den Grabbelboxen im Markt rumstehen. Bei den Filmen wurden sogar rabattierte Filme wieder mit dem ursprünglichen UVP überklebt, um auf den angegebenen Wert der Box zu kommen. Daher mein Appell an euch: Kauft diesen Unsinn nicht. Die Märkte sollen ihren Schrott selbst entsorgen und vor allem lernen, welche Waren sie wirklich nicht verkaufen können oder nicht in der gedachten Menge, damit sie beim nächsten Mal nicht so viel ordern. Dann habt ihr kein Geld für eine echte Enttäuschung ausgegeben. Kauft euch für das Geld lieber etwas, was ihr wirklich haben wollt. Oder noch viel besser, erschafft mit dem Geld einfach mal ein paar schöne Momente für euch, die im Gedächtnis bleiben.

Tags:

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.