Nokia is back

folder_openTech News
commentKeine Kommentare
Lesedauer 2 Minuten

Totgesagte leben länger – oder wie heißt es noch gleich? Nokia ist bekanntlich ziemlich stark in der Versenkung verschwunden, vor allem nachdem das einst führende Unternehmen im Mobilfunk von Microsoft gekauft wurde. Doch auch davor standen die Zeichen mehr als nur auf Untergang. Nokia hatte seinerzeit den Smartphone Markt total verschlafen und dann auch noch aufs falsche Betriebssystem gesetzt. Alles zusammen brachte den Riesen am Ende zu Fall. 
Doch nun ist es passiert. Nokia gehört nicht mehr Microsoft und wenigstens der Name wurde an HMD Global weiterverkauft. Besagtes Unternehmen produziert nun unter dem Nokia Label neue Smartphones. Erst nur für die Einsteiger und das Billig- bis Mittelklasse-Segment, nachfolgend dann mit dem Nokia 8 auch ein Flaggschiff Smartphone. Und was soll man sagen? Nokia is back! Die aktuellen Zahlen für Nokia klingen sehr positiv, man kann an alte Erfolge anknüpfen und profitiert sicher auch vom bekannten Namen.

Das neue Nokia macht vieles richtig

Bei HMB Global hat man sich vor dem Marktstart anscheinend einige Gedanken dazu gemacht, wie und wo man Nokia platzieren möchte. Und der Plan scheint auf ganzer Linie aufzugehen. Betrachtet man die Verkaufszahlen von Nokia über die gesamte Modellpalette, dann hat Nokia weltweit sogar HTC, Sony und Google überholen können.

Das ist eine enorme Leistung! Zugegeben, in dieser Statistik sind dann auch Feature-Phones mit enthalten und nicht nur Smartphones. Schaut man sich aber die Quartalszahlen aus dem 4. Quartal 2017 von Nokia mal genau an, werden die Smartphones dort auch einzeln aufgeführt. Das Bild, was sich hier herauskristallisiert, macht schon einen guten Eindruck! Auch hier kann man von einem Erfolg auf ganzer Linie sprechen.

Der Kernmarkt von Nokia ist inzwischen ja eher der mittlere Osten und gerade dort hat Nokia viele Marktanteile für sich beanspruchen können. Alleine aufgrund der Bevölkerungsdichte natürlich ein extrem interessanter Markt. Dort und auch in Vietnam konnte man es sogar wieder auf Platz 1 schaffen.

Nokia 8 auch in Europa erfolgreich

Auch wenn die grundsätzlichen Zahlen in Europa nicht auf dem Level des mittleren Ostens liegen, kann man den Marktstart auch hierzulande als erfolgreich bewerten. Vor allem das Nokia 8 hat die Tester hierzulande durchaus positiv gestimmt. Grund dafür ist sicher auch, dass Nokia Wert auf eine gute Verarbeitung der Geräte legt und überflüssigen Schnickschnack weglässt. Die Nokia Smartphones kommen mit nahezu Stock Android daher und überzeugen daher nicht nur von der Haptik her, sondern auch durch ein hohes Bedientempo, was sonst nur dem Google Pixel oder OnePlus bescheinigt wird.
Lediglich in Sachen Kamera ist Nokia noch nicht auf dem alten Level zurück, hatte man sich doch schon auf eine weitere großartige Kooperation mit Zeiss gefreut. Zwar ist Zeiss auch wieder Partner von Nokia, allerdings kann die Kamera noch nicht an die alten großartigen Ergebnisse eines Lumia 950 oder Ähnlichem anknüpfen. Sicherlich wird Nokia aber auch hier in Zukunft noch weiter Fortschritte machen.

[amazon box=“B0761G2DF5,B0721QSX3B,B072KL7NCC,B072NCDTK9,B0777T9SW7″/]

Ich für meinen Teil werde mit viel Spannung verfolgen, wie sich Nokia in 2018 schlagen wird und welche Geräte wir bestaunen können.

Tags: ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.