OnePlus 8 & OnePlus 8 Pro – Das Flaggschiff, das für mich keins ist

folder_openTech News
commentKeine Kommentare
OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro

Wohooo, OnePlus hat heute seine neuen Smartphones vorgestellt und die Technikwelt rastet vollkommen aus. Viele meiner YouTube-Kollegen drehen vollkommen durch bei diesem Smartphone. Vorab, ich habe es bisher nicht in der Hand gehalten, kann aber dennoch nicht verstehen, was da gerade passiert.

Ok, ich muss meine Aussage aus der Überschrift ein wenig aufweichen und bevor nun alle Hater direkt Sturm laufen, wie ich es wagen kann, vielleicht schlecht über ein OnePlus zu reden. Ja, ist ja gut, es ist ein echtes Flaggschiff. Aber für mich, war auch der Vorgänger oder besser gesagt, waren die Vorgänger bereits richtige Flaggschiffe. Aber lasst es mich erklären.

Erstmal die harten Fakten für euch

Noch mal schnell durchatmen und dann geht es auch schon los, mit dem Nerd Feuerwerk. Hier kommen die Specs des OnePlus 8:

 Hardware
Display6,55 Zoll (16,6 cm)
Auflösung: 1080 x 2400 Pixel, 402 ppi
Fluid AMOLED
ProzessorQualcomm® Snapdragon™ 865
Arbeitsspeicher (RAM)8GB/12GB LPDDR4X
GPU (Grafikeinheit)Adreno 650
Interner Speicher128 GB/256 GB UFS 3.0 2-LANE
Kamera RückseitePrimär: Megapixel: 48 mit OIS, Blende f/1,75
Makro-Objektiv: Megapixel: 2, Blende: f/2,4
Ultraweitwinkel: Megapixel: 16, Blende: f/2,2, Blickwinkel: 116°
Kamera VorderseiteMegapixel: 16, Blende: f/2,45
KonnektivitätGSM:GSM850、GSM900、GSM1800、GSM1900
WCDMA:B1、B2、B4、B5、B8、B9、B19
CDMA:BC0
LTE-FDD:B1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 32, 66
LTE-TDD:B34, 38, 39, 40, 41, 42, 46
5G:n1, n3, n7, n28, n78
MIMO:LTE:B1, 3, 7, 38, 40, 41 NR: N1, N3, N7, N78
AudioDuale Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos
Akku4300 mAh
Mit Warp Charge 30 Watt Kabelgebunden zu laden
PreisAb 699 €

Und wer jetzt noch nicht mit Schnappatmung umgefallen ist, der bekommt von mir den Nachschlag, die Specs des OnePlus 8 Pro:

 Hardware
Display6,78 Zoll (17,2 cm)
Auflösung: 3168 x 1440 Pixel, 513 ppi
Fluid AMOLED
ProzessorQualcomm® Snapdragon™ 865
Arbeitsspeicher (RAM)8GB/12GB LPDDR5
GPU (Grafikeinheit)Adreno 650
Interner Speicher128GB/256GB UFS3.0
Kamera RückseitePrimär: Megapixel: 48 mit OIS, Blende f/1,78
Teleobjektiv: Megapixel: 8 mit OIS, Blende: f/2,44
Ultraweitwinkel: Megapixel: 48, Blende: f/2,2, Blickwinkel: 120°
Farbfilterobjektiv: Megapixel: 5,
Blende: f/2,4
Kamera VorderseiteMegapixel: 16, Blende: f/2,45
KonnektivitätGSM:GSM850、GSM900、GSM1800、GSM1900
WCDMA:B1、B2、B4、B5、B8、B9、B19
CDMA:BC0
LTE-FDD:B1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 32, 66
LTE-TDD:B34, 38, 39, 40, 41, 42, 46
5G:n1, n3, n7, n28, n78
MIMO:LTE: B1, 3, 7, 38, 40, 41 nR: n1, n3, n7, n78
AudioDuale Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos
Akku4510 mAh
Mit Warp Charge 30 Watt Kabelgebunden zu laden oder per Wireless Charging bis zu 30 Watt.
PreisAb 899 €

Super Werte, warum also kein Flaggschiff?

Die Frage, die ihr euch nun hoffentlich stellt ist, wann erzählt der Geek1elf endlich, warum er das OnePlus 8 irgendwie nicht für ein Flaggschiff hält. Die Werte sagen hier klar etwas anderes. Hier wurde superschnelle Technik verbaut und eigentlich alles, was das Technikherz begehrt.

Aber, das war auch bei den Vorgängern schon so.

Ja ich weiß, es fehlte Wireless Charging und die Kamera war ein häufig und auch zurecht genannter Punkt. Ach ja und dann ist da noch die IP68 Zertifizierung. Lasst mich euch aufklären. Die Vorgänger Modelle hatten ebenfalls alles an genialer Hardware, was man sich vorstellen kann. OnePlus baute bisher schon immer mit die schnellsten Android Smartphones und sie liefen selbst schneller als die Pixel Geräte, die bei den meisten das Maß der Dinge waren, wenn es um Performance im Android Universum ging. Dennoch wurde wegen der eben erwähnten Punkte, immer wieder gesagt, das OnePlus extrem gut, aber kein Flaggschiff ist. Aber lasst und das mal etwas genauer betrachten.

Die Kamera des OnePlus 8 & OnePlus 8 Pro

Wie eingangs erwähnt, habe ich keines der beiden Geräte bisher in der Hand gehabt und kann mir natürlich nur auf Basis von Material aus dem Netz und den harten Fakten (Specs) eine Meinung bilden. Dennoch sei eines gesagt, die Kamera des Vorgänger Modells war immer ein Knackpunkt und nicht auf Flaggschiffniveau.

Aber stimmt das wirklich?

Ich glaube nicht, denn technisch war die Kamera wirklich gut. Bei guten Lichtverhältnissen konnte der Sensor durchaus sehr gute Bilder liefern. Aber dennoch sahen die Bilder nie genauso gut aus, wie bei anderen Flaggschiffen. Das lag aber viel weniger an der Kamera oder Linse an sich, als viel mehr, an der Software. Die Hardware war durchaus auch auf dem Niveau anderer Hersteller. Schauen wir uns nun vor allem das OnePlus 8 Pro an, dann wurde hier superimposante Hardware verbaut. Wenn nun die Software aber weiterhin, nicht so gut ist, wie die der Wettbewerber, ist es dann auch kein Flaggschiff? Oder reicht es einfach viel gut klingende Hardware zu verbauen? Lasst uns weiter schauen.

Endlich Wireless Charging

Ja, wer ein Flaggschiff kauft, der will auf Wireless Charching nicht mehr verzichten. Jedes teure Smartphone muss das bieten und ich verstehe das besser als jeder andere. Ich lade nur noch per Wireless Charging. Hier kommt es nun aber bei OnePlus zu einigen Einschränkungen. Denn, OnePlus wirbt beim Pro Modell mit 30 Watt kabellosem Laden. Klingt super, ist es aber nur bedingt. Denn es gibt da noch eine kleine aber feine Einschränkung.

1. Wireless Charging gibt es nur im Pro Modell und

2. mit 30 Watt wird auch nur mit dem Ladegerät von OnePlus geladen. Ihr könnte euer OnePlus 8 Pro zwar auf jedes noch so schnelle Qi Ladepad legen, aber es wird immer nur mit 5 Watt laden. Nur mit dem ca. 70 € Ladepad/Stand von OnePlus, lädt das neue Flaggschiff mit bis zu 30 Watt.

Macht das ein echtes Flaggschiff aus, dass ich nur durch weitere teure zusätzliche Hardware die volle Leistung nutzen kann? Bei Apple funktioniert dieses Prinzip ja auch. Aber wir schauen noch weiter.

Endlich offiziell tauchen gehen, dank IP68 Zertifizierung

Nun ist es offiziell. Waren die Vorgänger nur so angeblich wasserdicht aber ohne Zertifizierung, ist das neue OnePlus 8 dann doch so richtig, mit Zertifikat zu haben. IP 68 bedeutet erst mal, dass Smartphone ist vor dem Eindringen von Staub geschützt und es ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern für eine Dauer von 30 Minuten.

Bevor es damit nun in den Pool geht, solltet ihr wissen, dass die Hersteller bei eventuellen Wasserschäden, dennoch nicht haften, wenn ihr mal das Kleingedruckte lest. Davon abgesehen, gilt das mit dem unter Wasser auch nur in Süßwasser ohne irgendwelche Zusatzstoffe etc. Aber lasst uns nicht in zu viele Feinheiten abdriften. Fakt ist, diese Zertifizierung ist bei einem Flaggschiff zu erwarten. Also doch ein Flaggschiff, oder?

OnePlus hat seine Gene verloren

Ja, das OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro sind echte Flaggschiffe. Sowohl auf dem Papier, als auch so. Wie bereits erwähnt, waren das seine Vorgänger meiner Meinung nach aber auch. Warum also mein Rumgejammer? Immerhin haben die beiden Geräte nun das, was alle immer bei einem Flaggschiff erwarten. Stimmt, aber OnePlus hat seine Gene verloren, oder vielleicht sogar verraten?

Was ich damit meine ist, dass immer mehr Hersteller und nun leider auch OnePlus sich über den Preis definieren. Wenn wir mal ehrlich sind, war abgesehen von der Kamera Software, dem fehlenden Wireless Charging und der fehlenden IP-Zertifizierung auch jedes Vorgängermodell ein echter Renner und superschnell. Konnte alle Flaggschiffe im Punkt Leistung und Tempo in den Schatten stellen. Doch inzwischen reicht das nicht mehr. Neben viel Marketing Sprech ist man erst ein echtes Flaggschiff, wenn man an der 1000 € Marke kratzt. Und das tut OnePlus mit dem Pro Modell zum ersten Mal. Das Pro Modell startet in Europa bei 899 Euro und soll später in der großen Speichervariante mit 999 Euro zu Buche schlagen.

Wow, das ist ein Preis, der sich gewaschen hat. Aber das ist genau der Preis, den andere auch für ein Flaggschiff aufrufen. Warum stört mich das also?

Weil OnePlus bisher immer dafür gestanden hat, extrem gute, hochwertige und performante Hardware für einen wirklich extrem guten Preis anzubieten. Und sein wir mal ehrlich, das fehlende Wireless Charging, die etwas schlechtere Kamerasoftware und die fehlende Zertifizierung, machten nicht selten einen Preisunterschied von bis zu 300 Euro aus. Man musste dafür aber nie auf das verzichten, was am wichtigsten war! Unfassbar schnelle Hardware, eine gute Updatepolitik und ein schönes Smartphone. Das waren die Gene von OnePlus. Die aktuelle Hardware ist, wie schon immer großartig und das noch etwas mehr als sonst jedes Jahr. Aber nun ist OnePlus von einem Rebellen, der allen anderen Herstellern gezeigt hat, was man für „kleines“ Geld alles machen kann, zu einem normalen Player auf dem Markt geworden. Einem Hersteller, der nicht mal mehr, mit einem besonderen Preis auffällt.

So, und nun lasst und doch fair und höflich über die neuen „Flaggschiffe“ von OnePlus diskutieren, wie ist eure Meinung zu den beiden Geräten? Schreibt es mir gerne hier in die Kommentare.

Tags: , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü